Drückergarnituren mit Feuerschutz

DIN 18273 Feuerschutzbeschläge Die DIN 18273 ist eine nationale Norm für alle Bauarten von Türdrückergarnituren und für Feuerschutztüren und Rauchschutztüren, jeweils in der Ausführung als ein- und zweiflügelige Drehflügeltüren. Türdrücker sind konstruktiv so ausgebildet, dass bei sachgemäßem Gebrauch und bei angemessenem Wartungsaufwand die Funktion und Schutzwirkung des Beschlag auch nach...

DIN 18273 Feuerschutzbeschläge

Die DIN 18273 ist eine nationale Norm für alle Bauarten von Türdrückergarnituren und für Feuerschutztüren und Rauchschutztüren, jeweils in der Ausführung als ein- und zweiflügelige Drehflügeltüren. Türdrücker sind konstruktiv so ausgebildet, dass bei sachgemäßem Gebrauch und bei angemessenem Wartungsaufwand die Funktion und Schutzwirkung des Beschlag auch nach längerem Gebrauch, d.h. dauerhaft sichergestellt ist.

Ein Türdrücker nach DIN 18273 ist ein Beschlag, der aus mehreren Bauteilen besteht, die eine Baugruppe bilden. Diese Baugruppe wird als gesamtes geprüft und zugelassen. Die Zulassung gilt folglich nur für die komplette Baugruppe. Es ist nicht zulässig, aus Einzelteilen, auch wenn diese als Einzelteil nach dieser Norm geprüft sind, Drückergarnituren zusammenzustellen.

Prüfungen nach DIN 18273 werden immer durch Zertifikate belegt. Wesentlicher Bestandteil ist eine werkseigene Produktionskontrolle und eine fremdüberwachte Produktion mit jährlichen Audits durch akkreditierte Institute.